20220302_175703_0000_edited.jpg

Umgang mit Stress

In diesem interaktiven 1-2-tägigen Seminar werden auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse Wege aufgezeigt, einen ressourcenorientierten Umgang mit Belastungen und Beanspruchungen im Berufsalltag zu finden

Auf Grundlage der Analyse des eigenen arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebens (AVEM) sollen die Teilnehmenden dazu angeregt werden in selbstverantwortlicher Weise die eigenen Möglichkeiten für eine aktive Einflussnahme auf ihre Arbeits- und Beanspruchungsverhältnisse zu erkennen und zu nutzen.

Die Vermittlung von Wissen über psychische und soziale Anforderungen im Berufsfeld sowie die Sensibilisierung für den eigenen Umgang damit bzw. für die eigenen Kompetenzen und Stärken sollen durch Reflexion, praktische Übungen sowie Diskussionen zur Stressbewältigung anhand alltagsnaher Beispiele gefördert und weiterentwickelt werden.

Hierbei geht es auch um die Stärkung im sozial-kommunikativen Bereich, d.h. zur Befähigung im Umgang mit schwierigen sozial-kommunikativen Anforderungen.

Für eine gezielte, regelmäßige Entspannungspraxis werden den Teilnehmenden alltagstaugliche, eigenständig durchführbare und unkomplizierte Entspannungstechniken an die Hand gegeben.

Insgesamt handelt es sich um ein Seminar zur Gesundheitsförderung und Burnoutprävention.